Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Mobile Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Mobile Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
Mobile Preview: Harry Potter - Kampf um Hogwarts
SOLD OUT

Harry Potter - Kampf um Hogwarts

Art.Nr.:
1536
ca. 4 Wochen ca. 4 Wochen
Zustand:
gebraucht oder neu
Verlängerung:
0,50€ / Tag
Verkaufspreis:
40,95€ inkl. MwSt. abzgl. Mietgebühr
Spielanleitung:
DE
ab 4,00 EUR

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • Andras Kadar, 26.12.2021
    Eins von meinen Lieblingsmechanismen: Deckbuilding, und eins von meinen Lieböingsthemen: Harry Potter. So kann es nicht schieflaufen! In ca. einer Woche haben wir das Spiel mit den 7 Jahren durchgespielt. Das Spiel funktioniert sowohl zu zweit, als auch zu viert. Die Erweiterungen stehen auch auf meiner Wunschliste! Woche haben wir das Spiel mit den 7 Jahren durchgespielt. Das Spiel funktioniert sowohl zu zweit, als auch zu viert. Die Erweiterungen stehen auch auf meiner Wunschliste!
    Zur Rezension
  • Victoria de la Torre, 29.06.2021
    Ideal für eine Harry Potter fan. Wir haben das eine Woche lang gespielt (Jeden Tag, 1 Jahr Hogwarts)
  • Nadine Aumüller, 29.12.2020
    Ein echtes Muss für jeden Harry Potter Fan. Wunderbares kooperatives Spiel
  • Ann-Kathrin Kächele, 20.09.2020
    Für einen Harry-Potter Fan ist dieses Spiel ein schönes „nice-to-have“. Nahezu alle Charaktere, Gegenstände und Orte der Bücher werden in das Spiel eingebunden und man fühlt sich fast als sei man direkt mitten in Hogwarts. \r\n\r\nDa wir aber eher zu den \"Viel-Spielern\" gehören fallen einige Schwächen im Spiel auf: \r\n- Jedes neue Schuljahr werden alle bisher erlernten Zaubersprüche und bekannte Verbündete wieder vergessen (d.h. für jedes neue Spiel muss ein neues Deck zusammengestellt werden). Dies erscheint uns persönlich etwas unrealistisch, vor allem wenn man bedenkt, dass einer der Helden Hermine ist :) \r\n- In den Büchern tauchen einige Bösewichte nur einmalig auf. Daher ist es etwas unstimmig, dass man diese in jedem Jahr aufs Neue besiegen muss. \r\n- Das Spielsystem ändert sich von Spielrunde eins bis Spielrunde sieben nicht wirklich, da lediglich mehr Bösewichte hinzukommen. Durch unterschiedliche Ereigniskarten o.ä. hätte man hier mehr Abwechslung erreichen können.\r\n\r\nGroßer Pluspunkt gab es für die Marker der Bösewichte, da diese aus Metall gemacht wurden. Wünschenswert wäre es gewesen, die anderen Marker ebenfalls daraus zu machen. Diese sind aktuell noch aus Karton.\r\n\r\nInsgesamt kann gesagt werden, dass dieses Spiel ein Familienspiel für Kinder ab 11 Jahren ist. Die Anleitung inkl. Erklärbilder ist einfach nachvollziehbar und gut strukturiert. \r\nAllerdings kann ich mir vorstellen, dass bei öfteren Spielen die Langeweile einsetzt, da man bereits alle Ereignisse kennt. Nicht nur aus diesem Grund ist das Shareonaut-Prinzip super. Man kann alle sieben Spielrunden einmal durchspiele und das Spiel dann zurückschicken, sodass weitere Spiele-Freude daran ihren Spaß haben :)\r\n eingebunden und man fühlt sich fast als sei man direkt mitten in Hogwarts. \r\n\r\nDa wir aber eher zu den \"Viel-Spielern\" gehören fallen einige Schwächen im Spiel auf: \r\n- Jedes neue Schuljahr werden alle bisher erlernten Zaubersprüche und bekannte Verbündete wieder vergessen (d.h. für jedes neue Spiel muss ein neues Deck zusammengestellt werden). Dies erscheint uns persönlich etwas unrealistisch, vor allem wenn man bedenkt, dass einer der Helden Hermine ist :) \r\n- In den Büchern tauchen einige Bösewichte nur einmalig auf. Daher ist es etwas unstimmig, dass man diese in jedem Jahr aufs Neue besiegen muss. \r\n- Das Spielsystem ändert sich von Spielrunde eins bis Spielrunde sieben nicht wirklich, da lediglich mehr Bösewichte hinzukommen. Durch unterschiedliche Ereigniskarten o.ä. hätte man hier mehr Abwechslung erreichen können.\r\n\r\nGroßer Pluspunkt gab es für die Marker der Bösewichte, da diese aus Metall gemacht wurden. Wünschenswert wäre es gewesen, die anderen Marker ebenfalls daraus zu machen. Diese sind aktuell noch aus Karton.\r\n\r\nInsgesamt kann gesagt werden, dass dieses Spiel ein Familienspiel für Kinder ab 11 Jahren ist. Die Anleitung inkl. Erklärbilder ist einfach nachvollziehbar und gut strukturiert. \r\nAllerdings kann ich mir vorstellen, dass bei öfteren Spielen die Langeweile einsetzt, da man bereits alle Ereignisse kennt. Nicht nur aus diesem Grund ist das Shareonaut-Prinzip super. Man kann alle sieben Spielrunden einmal durchspiele und das Spiel dann zurückschicken, sodass weitere Spiele-Freude daran ihren Spaß haben :)\r\n
    Zur Rezension
  • Silke Flessner, 10.08.2020
    Super Deckbuildingspiel. Auch sehr gut für Anfänger geeignet. Man wird leicht verständlich an ein Deckbuilding rangeführt. Die Karten sind toll illustriert und die ganze Mechanik ist schon für Familien mit Kindern ab 8 geeignet da es kooperativ ist und man auch den jüngeten helfen kann. Schön auch das erweiterungen rauskommen und der Spielwert somit erhalten bleibt. Nur die Haltbarkeit der Karten ist nicht so toll. Ich empfehle unbedingt Kartenhüllen ???? illustriert und die ganze Mechanik ist schon für Familien mit Kindern ab 8 geeignet da es kooperativ ist und man auch den jüngeten helfen kann. Schön auch das erweiterungen rauskommen und der Spielwert somit erhalten bleibt. Nur die Haltbarkeit der Karten ist nicht so toll. Ich empfehle unbedingt Kartenhüllen ????
    Zur Rezension

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft: